Moin! Heute, den 11. Februar 2011, habe ich, Lynn, das Landesschülerparlament der Regionalschulen besucht. Es fand in der Jugendherberge in Kiel- Gaarden statt, wie das der Gemeinschaftsschulen am 21.1.

Leider konnte ich erst ab 11.30Uhr teilnehmen, und habe deswegen nicht alles von Anfang an mitbekommen.

Es tagte nur einen Tag, von 10.00Uhr bis 14.30Uhr in einer untypisch schmalen Runde von ca. 30 Schülerinnen und Schülern, so der Landesschülersprecher, Jonas Lütje.

Inhalt des Ganzen waren Workshops, die Themen, wie „Wie stelle ich mir den perfekten Lehrer vor?“, „Wie sollte ein Zeugnis aussehen?“, „Wie ist die EVA-Umsetzung?“ oder „Was sage ich zu Hausaufgaben?“, behandelten. Diese wurden dann in Pro- und Kontralisten dem LSP vorgestellt und nochmals diskutiert und weitererarbeitet, während die Landesverbindungslehrerin sich die wichtigsten Punkte aufschrieb, um sie an den Landtag zu schicken, damit gesehen werden kann, was man besser machen könnte.

Der LaVo der Regionalschulen hatte extra für dieses LSP Politiker des Bildungsausschusses im Landtag eingeladen. Anke Erdmann und Henning Höppner erklärten sich bereit, den verschiedensten Diskussionen der Workshops beizuwohnen und noch eine kleine Fragerunde machen zu lassen, wobei die Schüler sich hauptsächlich fragten, was die Politiker aus ihren Berichten über ihre Schulen mitnehmen würden. Andere Bildungspolitiker wollten sich dazu offensichtlich nicht die Zeit nehmen.

Der LaVo der Regionalschulen wird vorraussichtlich auch unser LSP am 18. – 20. 2. besuchen. Bei mehr Fragen könnt ihr euch also gerne dort an ein LaVoMitglied wenden.

LSP der Regionalschulen 11.2.2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.