Nach dem heutigen (01.03.2011) Gespräch mit den Linken, über das hier ja gesondert berichtet wurde, gab es auch einen Gesprächstermin mit den Grünen, den Malte und Torben wahrnahmen.

Das Gespräch kam kurz auf die Pressemitteilung vom heutigen Morgen, in der wir ja die Einflussnahme auf SchülerInnen in der G8/G9 Debatte stak kritisieren. Hier kam es besonders zu fragen, wie kritisch wir dieses Geschehen sehen und wie stark es sich häuft.

Im Vordergrund stand bei diesem Termin nicht das Austauschen gegenseitiger Positionen, da wir mit den Grünen (wie hier berichtet) in den letzten Wochen relativ viel Kontakt hatten und hier kein Bedarf bestand.

Viel mehr als ein Meinungsaustausch stand bei diesem Gespräch das Erarbeiten von Positionen, was ja alle Gremien permanent tun, an.

Zunächst drehte sich das Gespräch um die Profiloberstufe, und wie viele Änderungen an ihr und am Abitur überhaupt möglich sind, ohne SchülerInnen als Versuchskaninchen zu missbrauchen und die Oberstufenstruktur schon wieder durcheinander zu Würfeln (derzeit existieren 3 Oberstufenjahrgänge, die alle unter einer anderen Version der Oberstufenverordnung unterrichtet werde).

Dabei kam das Thema dann über die Möglichkeit, eine Kursoberstufe wieder einzuführen, auf das Zentralabitur:

Die Grünen haben derzeit keine klare Position zum Zentralabitur mehrerer Bundesländer, wir haben mehrere Möglichkeiten des zentralen und des dezentralen Abiturs diskutiert und sind dabei aber nicht zu einem konkreten Ergebnis gekommen.

In diesem Rahmen haben wir auch über eigenständiges Lernen und eben dann auch eigenständiges nicht Lernen diskutiert und über die Spezialisierung von SchülerInnen schon in der Schule.

Die Grünen wissen in punkto Oberstufe noch nicht genau, wie sie handeln wollen würden, wenn sie nach einer Landtagswahl in einer fiktiven Koalition säßen und das Bildungsministerium besetzen würden, denn der Konflikt Verbesserungen vs. Ruhe ist noch nicht abschließend geklärt. Sie würden dann aber nach einigen Angaben auf jeden Fall einen runden Tisch zum Thema Bildungspolitik einrichten und ihre Politik mit diesem gemeinsam betreiben wollen.

Es bleibt abzuwarten, wie die Gemengelage nach der nächsten Wahl ist.

Insgesamt haben wir uns also mit Themen der Zukunft beschäftigt, damit wir in diese gestärkt und gegenseitig informiert eintreten können.

Wenn noch fragen sind, dann meldet Euch gerne bei uns!!

Gespräch mit der LT Fraktion der Grünen – 01.03.2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.