LSV-Fahrt nach Oslo

Am 11. März 2011 war es endlich soweit. Die erste gemeinsame Fahrt aller Landesschülervertretungen (LSVen) in Schleswig-Holstein seit nunmehr 13 Jahren konnte beginnen.

Wir trafen uns um 12:45 Uhr am Terminal der Color Line, begrüßten uns gegenseitig und waren um 14:00 Uhr pünktlich zur Abfahrt alle gemeinsam auf dem Deck der Color Line. Dort begannen wir direkt mit einem allseits beliebten „Engergizer“, der es beinahe allen Gästen auf dem Schiff zeigte, was eine tolle und verrückte Gruppe von Schülern sie bei dieser Fahrt begleiten wird.

Nachdem alle Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen LSVen das Schiff ein wenig erkundet hatten, das von einer Pizzeria bis zu einem Casino alles geboten hat, stand der Konferenzraum nun zu unserer Verfügung. Dort stellte jeder einen zugelosten Partner vor und prägten uns langsam die Namen aller Landesvorstandsmitglieder und der Landesverbindungslehrer  ein, um uns besser kennen zu lernen.

Daraufhin tagte die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG), ein kleiner Kreis an Landesvorstandmitgliedern aus allen fünf LSVen, und beschloss, wie es nun in der nächsten Arbeitsphase weitergehen wird. In dieser bildeten wir drei Arbeitsgruppen, die über die Themen Schulfinanzierung/Kosten, Mobbing/Rassismus und Personal an Schulen beratschlagen sollten. Diese Arbeitsgruppen bestanden aus jeweils einer paritätischen Zusammensetzung der einzelnen LSVen.

Als wir mit der inhaltlichen Erarbeitung in den Arbeitsgruppen fertig waren, tagte die LAG ein weiteres Mal und die nicht an der LAG teilnehmenden Landesvorstandmitgliedern hatten Freizeit.

Abends war es nun jeder LSV selbst überlassen, ob sie noch eine Landesvorstandssitzung (LaVoSi) machen wollen. Wir, die LSV der Gymnasien, tagten an diesem Abend noch bis 10 Uhr auf einem Flur der Color Line und fielen, nachdem einige noch etwas Essen waren und andere den Abend mit ein bisschen Musik und nettem Beisammen sein ausklingen ließen, sehr müde ins Bett.

Am folgenden Morgen kamen wir dann gegen 10 Uhr bei strahlendem Sonnenschein und sehr winterlichen Bedingungen in Form von Schnee in Oslo an.

Zuvor durften alle Vertreterinnen und Vertreter der einzelnen LSVen noch das Frühstücksbuffet und die Durchfahrt des Fjordes genießen, welcher einmalig und sehr beeindruckend ist.

Nach dem Frühstück ging es mit dem Bus und einem Stadtführer auf zum Holmenkollen. Dieser bietet neben der ältesten Skisprungschanze der Welt auch noch einen herrlichen Überblick über Oslo und dem dazugehörigen Fjord, der durch das schöne Wetter besonders geprägt wurde.

Danach fuhren wir weiter durch die Stadt, um noch viele weitere und interessante Sehenswürdigkeiten zu Gesicht zu bekommen und vom Bus aus zu besichtigen. Dazu gehörte unter anderem der Vigeland Park, welcher über 750 Skulpturen des norwegischen Bildhauers Gustav Vigeland vorzeigen kann. Aber auch das Parlament, das Königshaus und die Staatsoper wurden uns nicht vorenthalten und von dem Guide sehr informativ und interessant dargestellt.

Der krönende Abschluss der Oslo-Stadtrundfahrt wurde vor dem Osloer Rathaus abgehalten. Dazu setzten sich alle Schülerinnen und Schüler vor das Rathaus, um ein Foto zu schießen, welches bereits auf einer Fahrt der LSVen nach Oslo vor 13 Jahren am gleichen Ort gemacht wurde. Dieses soll voraussichtlich neben dem alten Bild im Büro der LSVen aufgehängt werden und wird bestimmt auch noch auf der Homepage hochgeladen.

Nach dem die alle Schülerinnen und Schüler wieder am Schiff ankamen, durfte sich die Gruppe über einen Energizer auf dem Hubschrauberlandeplatz erfreuen, die ja auch immer auf den LSPs sehr beliebt sind.J

Danach war es aber dringend nötig, wieder im Plenum zu tagen, um noch ein Gesamtergebnis auszuarbeiten. Deshalb wurden die einzelnen Ergebnisse der Gruppen vorgestellt, diskutiert und vorgestellt. Diese wurden am späteren Abend von den Vertreterinnen und Vertretern der LAG in einer Pressemitteilung verfasst. Diese könnt ihr auch auf der Homepage einsehen. Damit waren alle Tagungen beendet, so dass der Tag seinen feierlichen Ausklang fand.

Am nächsten Morgen durften alle erneut das Frühstücksbuffet genießen und mussten dann die Sachen packen. Gegen 10 Uhr legten wir wieder in Kiel an, wo die gesamte Fahrt von unserem LVL Carsten mit einem Dank an alle Beteiligten beendet wurde. Insgesamt war es eine sehr produktive, interessante und erlebnisreiche Fahrt, welche die einzelnen LSVen näher gebracht hat und eine dauerhafte nähere Zusammenarbeit der LSVen in der LAG bewirkt. Die LSVen wollen sich daher auch in Zukunft erneut in dieser Runde treffen!

Oslo Fahrt der LaVos – 11-13.3.2011

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.