Zur heutigen Änderung des Schulgesetzes sagt der Landesschülersprecher der Gymnasien, Lukas Johnsen: „Mit sinkendem Interesse beobachten wir die Pressemitteilungen der letzten Tage, in denen nahezu ausschließlich inhaltslose Phrasen ausgetauscht werden.“Die LSV Gym stimmt inhaltlich mit den Forderungen der Koalitionsfraktionen überein, uns stört das Verfahren. Dieses schien uns im Rahmen der Bildungskonferenz bisher, als würden wir dort als Schülervertretung wahrgenommen. Umso erstaunter zeigt sich der Landesvorstand, dass nun zwei Tage vor der nächsten Bildungskonferenz einige grundsätzliche Entscheidungen vorweg genommenwerden.„Trotzdem blicken wir erwartungsvoll auf die Bildungskonferenz, auf der wir auch in persönlichen Gesprächen noch einmal bekunden werden, dass wir ein solches Vorgehen nicht gutheißen können und wollen“, schränkt Florian Lienau, stellvertretender Landesschülersprecher, ein.Lukas Johnsen

Schulgesetzänderung scheitert vor der Bildungskonferenz!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.