Am ersten Novemberwochenende dieses Jahres tagte das Landesschülerparlament der Gymnasien im Schuljahr 2014/2015 unter dem Motto „DEMOKRATIE(ER)LEBEN?!“ im Kieler Landtag. Rund 100 Schülervertreter/innen aus ganz Schleswig-Holstein kamen zusammen, um über aktuelle Geschehnisse in der Bildungspolitik zu diskutieren, Informationen über Projekte von und für SVen auszutauschen und auch, um einen neuen Landesvorstand inklusive Landesschülersprecher zu wählen.

Weitere Gäste waren unter anderem Landtagspräsident Klaus Schlie, Bildungsstaatsekretär Dirk Loßack und die bildungspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen.

Am Ende des ereignisreichen Wochenendes stand die Wahl eines/r neuen Landesschülersprecher/in und des Landesvorstandes.

Der bisherige Landesschülersprecher Florian Lienau, dem wir auch hier nochmal für seine Arbeit in den vergangenen Jahren danken möchten, trat nach insgesamt drei Jahren im Landesvorstand und einem Jahr als Landesschülersprecher nicht wieder zur Wahl an.

Als neuen Landesschülersprecher wählte das Landesschülerparlament Simon Becker, der bereits seit einem Jahr im Landesvorstand tätig ist.

Den Landesvorstand komplettieren Jana Jöhnk, Alessandra von Krause, Jonas Laur, Robin Römer, Mathes Rausch, Jan-Flemming Vollersen, Florian Six, Lea-Marie Froese und Johanna Schneekloth als stellvertretende Landesschülersprecher/innen.

„Wir alle sind sehr gespannt auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen im kommenden Jahr und freuen uns sehr, dass wir die Forderungen der Schülerinnen und Schüler gegenüber dem Ministerium, den Landtagsfraktionen, den bildungspolitischen Interessenverbänden und gegenüber der Ministerin vertreten dürfen“, sagt Simon Becker, Landesschülersprecher der Gymnasien.

PM zu den Landesvorstandswahlen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.