Der Landesschülersprecher der Gymnasien, Florian Lienau, sagt zur Ernennung der neuen Ministerin für Schule und Berufsbildung, sowie zum neuen Ressortzuschnitt:

„Wir gratulieren Frau Ministerin Ernst herzlich zu ihrem neuen Amt! Im Bildungsbereich verfügt sie über große Erfahrung, die zum Wohle der Schülerinnen und Schüler, der Lehrerinnen und Lehrer, der Eltern und aller weiteren an Schule beteiligten Personen eingesetzt werden kann. Die Umverteilung der Ressortzuschnitte innerhalb der Landesregierung und damit die Alleinstellung eines Ministeriums für Schulen begrüßen wir. So kann die Ministerin sich voll auf die Schulpolitik konzentrieren, es gibt genug zu tun!“

„Die nächsten Wochen und Monate werden zeigen, was die Umstrukturierung für weitere Folgen hat, wir freuen uns jedoch zunächst, dass in der Schulpolitik losgelöst von Personalfragen wieder mehr über Inhalte gesprochen werden kann und rufen alle daran Beteiligten auf, dieses mit voranzutreiben.
Wir wünschen Frau Ministerin Ernst viel Erfolg im neuen Schulministerium und freuen uns auf baldige konstruktive Gespräche“, ergänzt Christoph Janke, stellv. Landesschülersprecher.

PM zur Ernennung von Ministerin Ernst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.