Bericht Freitag, 10. November 2017

Kira begrüßte alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen zum ersten LSP 2017/2018 in der Alexander-von-Humboldt-Schule in Neumünster pünktlich um 11:30 Uhr. Dieses LSP war dem Thema „Digitalisierung“ gewidmet. Nach allerlei Bürokratischem stellte sich der Landesvorstand vor. Dem folgte der Tätigkeits- und Finanzbericht, die Vorstellung des bildungspolitischen Geschehens, sowie ein Einblick in die Arbeit des Landesvorstandes. Nach einer kleinen Pause konnten sich die Teilnehmer in Kennlerngruppen austauschen. Daraufhin führte Kira in das Thema ein, indem sie einen Vortrag über das Handyverbot an Schulen hielt. Daran schloss sich das nette Grußwort der Schulleitung an. Schließlich ließ uns der Offene Kanal SH an einer sehr interessanten Präsentation über die Digitalisierung an Schulen teilhaben. Michael Engelbrecht (Offene Lernzentren) bot uns weiter einen interessanten Einblick in die Integration digitaler Medien in Schulen und rundete damit die neuen Erkenntnisse gelungen ab. Während des Brainstormings sammelte das Plenum die gewonnenen Erkenntnisse aus den zwei Vorträgen zusammen und entwickelte selbst weitere Ansätze. Nach einer kleinen Verschnaufpause begann die erste Antragsphase pünktlich. Die erregte Diskussion wurde nach einer wohlverdienten Pizza für alle und einer Gesprächsrunde zum Thema G9 in der zweiten Antragsphase fortgeführt. Nach ausgiebigen Diskussionen zu den vier Anträgen war die Nachtruhe dann mehr als verdient.

 

Bericht Samstag, 11. November 2017

Mehr oder weniger ausgeschlafen, startete der Tag um 8:30 Uhr mit dem Frühstück. Nach einer erneuten Begrüßung und einem Energizer, an dem alle sehr viel Spaß hatten, waren alle motiviert für die folgenden Tagesordnungspunkte. Nachdem Ötzi eine Organisation und Josephine Hammerschmitt das Projekt „Ein Buch für Nepal“ vorgestellt hatten, wurde der alte LaVo entlastet. Da Maike zu diesem Zeitpunkt nicht anwesend war, wurden die Wahlen vorgezogen. Zur Wahl für das Amt der LSS stellte sich nur Christin Godt auf, für das der stellv. LSS nur Juliana Kley. Für den LaVo, in den acht neue LaVoMis gewählt werden mussten, kandidierten zehn Personen. Nachdem die alten LaVoMis Tom, Flo, der leider nicht anwesend sein konnte, Marie und die ehemalige LSS Kira emotional verabschiedet wurden, stellten verschiedene Organisationen ihre Workshops dem Plenum vor – aus den dafür geplanten 15 Minuten wurden 45. Neben den Projekten „Tradity“ und „SOS“, bot das SV-Bildungswerk einen Workshop zum Thema Moderation an. Lukas Johnsen gab einen Rhetorik-Workshop und der SV-Schnack fand unter Toms Leitung statt. Nach den Workshops gab es eine Mittagspause mit Resten vom Frühstück und der Pizza vom Vortag. Durch die 30-minütige Verzögerung reisten leider schon viele ab und verpassten die Wahlergebnisse und die Stichwahl zwischen zwei Kandidaten für das Amt eines LaVoMis. Der LaVo besteht nun aus: LSS Christin Godt und stellv. LSS Juliana Kley sowie den LaVoMis Aaron Wittorf, Ellen Fokuhl, Joshua Zimmermann, Özgürcan Baş, Alexander Hoffmann, Christoph Koch, Lasse Barber und Hannah Lüthje. Während die neuen LaVoMis Daten mit der LVL austauschten, stellte die „SOS“-Gruppe ihre Workshop-Ergebnisse vor. Aufgrund des Zeitdrucks verzichtete das Plenum auf eine Vorstellung der anderen Workshop-Ergebnisse. Christin beendete das LSP dann um 13:45 Uhr.

Bericht vom November-LSP 2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.