Am Dienstag um 10 Uhr wurde das dritte, digitale LSP des Schuljahres mit dem Thema „Schule heute – Qualitätsentwicklung im Bereich Digitalisierung“ eröffnet.

Die Delegierten konnten sich in den ersten beiden Antragsphasen zu Anträgen über die Themen Gendergerechtigkeit, Chancengerechtigkeit, Nachhaltigkeit und natürlich über die Digitalisierung austauschen, diskutieren und über die Aufnahme in das Grundsatzprogramm der LSV abstimmen. Es kamen zum Beispiel Forderungen zur Klimaneutralität sowie Digitalisierung von Schulen und Hilfe für benachteiligte Schüler*innen sowie zur grundsätzlichen Mitgestaltung und Verbesserung von Schule hinzu und sind somit jetzt Positionen der LSV!

In der Podiumsdiskussion mit den bildungspolitischen Sprecher*innen Schleswig-Holsteins der FDP, der CDU, der SPD und der Grünen wurde vor allem über digitale Themen sowie Schule heute gesprochen und diskutiert. Die Perspektiven der bildungspolitischen Sprechenden konnte so das LSP um weitere Ansichten bereichern!

In einer eingeschobenen dritten Antragsphase wurde die Streichung einiger überflüssiger Teile des Grundsatzprogramms beschlossen.

Der bisherige LaVo wurde entlastet und vier Mitglieder wurden verabschiedet: Christoph Koch, Pia Vollmann, Jochen Hader und Jonas Fischer. Mit Jonas’ Verabschiedung wurde Ben Fricke zum neuen LSS gewählt, und Magdalena Thal zur neuen stellvertretenden LSS. Entsprechend wurden vier neue LaVoMis gewählt: Rebecca Zühlsdorf, Nadine Jerzyniak, Jonah Bierlein und Max Daubmann. Außerdem wurde Philipp Brose als Landesverbindungslehrkraft wiedergewählt!

Nach den Wahlen wurde das LSP etwas nach geplantem Tagungsende abgeschlossen.

Bericht vom Mai LSP 2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.