Bei sonnigem Wetter reisten insgesamt 31 Delegierte der Gymnasien Schleswig-Holsteins mit ihren Stellvertretenden sowie Gästen zum Landesschüler:innenparlament am 10.06.2022 pünktlich zur Jürgen-Fuhlendorf-Schule an.

Um 10:15 Uhr eröffnete der stellvertretende Landesschüler:innensprecher Jan Schlösser gemeinsam mit der stellvertretenden Landesschüler:innensprecherin Magdalena Thal das vierte Landesschüler:innenparlament dann offiziell.

Der Schulleiter, Herr Dr. Oertel, begrüßte die Anwesenden ebenfalls und deckte bei einem kleinen Exkurs zu seiner Schulzeit in der Schüler:innenvertretung überraschend viele Parallelen zur heutigen Zeit auf.

Nach der Vorstellung des Landesvorstandes sowie der Vorstellung der Berichte durch Landesvorstandsmitglied Jan Seller startete das LSP anschließend mit der Bearbeitung des diesmaligen Themas – Bildungs(un)gerechtigkeit.

Die inhaltliche Auseinandersetzung begann mit der Input – und Workshopphase. Dort konnten die Schüler:innen sich in zwei Workshops eintragen. Zum einen gab es die Möglichkeit, mehr über Bildungs(un)gerechtigkeit zu erfahren und zum anderen über die SV-Situation und deren Arbeit an anderen Schulen zu sprechen. 

Im Anschluss stellten die Teilnehmenden der Workshops vor, hielten fest, was sie erarbeitet und besprochen haben. Aus den verschiedenen Workshops heraus wurden insgesamt neun Initiativanträge formuliert, über die in der zweiten Antragsphase diskutiert wurde. 

Bevor es zur zweiten Antragsphase kam, wurden in der ersten Antragsphase Anträge zur Satzung, Wahlordnung, Geschäftsordnung als auch zur Agenda abgestimmt.

Nach Ende der zweiten Antragsphase aufgrund zeitlichen Voranschreitens kam es zur Verabschiedung und Entlastung folgender Landesvorstandsmitglieder: Jasper Hahn, Max Daubmann und Amelie Meffert. Darüber hinaus wurde die stellvertretende Landesschüler:innensprecherin Magdalena Thal von ihrem Amt entlastet. Alle vier hielten im Anschluss eine kurze Rede und reflektierten die Zeit in der Landesschüler:innenvertretung.

Kevin Thomsen wurde einstimmig das Vertrauen geschenkt, als neuer stellvertretenden Landesschüler:innensprecher agieren zu dürfen.

Für die vier scheidenden Mitglieder wurden Magdalena Thal, Neele Jette Vollmann, Tom Daubmann sowie Justus Bendiksen als neue Landesvorstandsmitglieder gewählt.

Um 18:42 Uhr beendete Jan Schlösser das LSP anschließend und wünschte allen Anwesenden eine gute Heimreise.

Wir freuen uns bereits jetzt auf das nächste Landesschüler:innenparlament mit euch im November des kommenden Schuljahres, welches hoffentlich wieder zweitägig stattfinden wird!

Bericht vom Juni LSP 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.